Damen zurück in Ruhr-Lippe-Liga


Nach dem unglücklichen Abstieg im Vorjahr als Gruppenvierter, den die Mannschaft mit 3 Schwangerschaftsbedingten Ausfällen hinnehmen musste, ist der direkte Wiederaufstieg in die Ruhr-Lippe Liga geglückt. Mit dem Saisonziel – sofortiger Wiederaufstieg – sind Brackels Damen ohne Punktverlust durch die Bezirksliga marschiert. So konnte der Ausrutscher der Vorsaison, der aus der Konstellation von zwei Absteigern aus der Verbandsliga und bei Punktgleichstand zum Gruppendritten jedoch mit weniger gewonnen Matches zustande kam, wieder wettgemacht werden. Gestartet mit einem 5:4 Auswärtssieg beim Mitkonkurrenten um den Aufstieg, Oelder TC BW 1, war das Fundament gelegt. Das folgende Heimspiel wurde souverän mit 8:1 gegen die TC Eintracht 2 gewonnen. Im nächsten Auswärtsspiel bei der Recklinghäuser Tennisgesellschaft war sogar noch eine Steigerung möglich. Hier siegten die Bracklerinnen mit 9:0. Das vorletzte Heimspiel konnten die Damen mit 7:2 gegen den Tennis-Club Sölderholz 76 e.V. für sich entscheiden. So war vor der letzten Begegnung gegen den TC Rot-Gelb Horst 1 bereits klar: bei einem Sieg war ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Bereits nach den Einzeln stand es 5:1 für Brackel. Ohne Druck schlugen sie in den anschließenden Doppeln auf und gewannen alle drei Doppel, so dass sie den Spieltag mit einem 8:1 für sich entscheiden konnten.

In der nächsten Saison treten Brackels Damen in der Ruhr-Lippe Liga an. Hierzu herzlichen Glückwunsch vom Vorstand des TC Brackel und viel Erfolg.

Das Foto zeigt kniend v.l.: Diana Maheswaran, Merit Woedtke, Katharina Thomas sowie stehend v.l.: Vanessa Lerbs, Michèle Rosemeyer, Sina Schäfer, Linda Grobe, Olivia Wojanowski. Es fehlt: Elin Niederhäuser

Manfred Trappe